this is the else
WHO IS Bernhard Schürmann - swisspartners – The art of finance

WHO IS?

Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeitenden. In dieser Rubrik stellen wir Talente aus dem swisspartners-Team vor.

Bernhard Schürmann (r.i.B.) und Simone Töllner mit einer Skulptur des Schweizer Künstlers Ludwig Stocker.

Bernhard Schürmann

Partner
bernhard.schuermann@swisspartners.com


Bernhard Schürmann
beschreibt sich mit einem Zitat von Konfuzius: „Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.“ Seit 25 Jahren ist er bei swisspartners – und damit quasi ein Urgestein des Unternehmens. Neben seiner Expertise in der Vermögensverwaltung hat er sich immer auch der Kunst und Kultur zugewandt.

Seine Ausbildung begann er mit einer kaufmännischen Lehre bei der Bankgesellschaft Luzern. Anschliessend erwarb er die Matura an der Kantonsschule Luzern. Um sein Studium an der Universität Zürich zu finanzieren, arbeitete er zu 50 Prozent als Lehrer an der Städtischen Töchterhandelsschule Luzern – eine echte charakterliche Herausforderung, wie er heute meint.

Nach Abschluss des Studiums machte er bei der Privatbank und Verwaltungsgesellschaft in Zürich (Schmidheiny Konzern) seine ersten Schritte in der Vermögensverwaltung und verbrachte ein Jahr zur Aus- und Weiterbildung in New York. Die Familie Schmidheiny war der Kunst sehr angetan und so konnte er dabei sein, als Alexander Schmidheiny seine grosse Sammlung mit amerikanischen Pop Art-Künstlern aufbaute.

Später betreute Bernhard Schürmann im Konzern die Allgemeine Finanzgesellschaft (börsenkotiert) als Direktor. Dann folgten zehn Jahre bei der Cantrade Privatbank als Kundenberater und Verantwortlicher für die Kunstsammlung der Bank. Schliesslich wechselte er mit einigen Kollegen aus der Cantrade Privatbank zu swisspartners. Seine Devise in der Kundenberatung lautet bis heute: Ist der oder die KundIn glücklich, geht es auch dem Berater gut – nach dem Motto: „Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

Fünf Fragen an Bernhard Schürmann

Das Beste, was Sie bei swisspartners zu geben haben?

Mein selbst aufgebautes Netzwerk. Obwohl ich ein Typ mit Ecken und Kanten bin, konnte ich immer sehr gut networken. Ich sass eine Weile im Verwaltungsrat der Private Equity Holding. Dort konnte ich Kontakte zu interessanten Personen und Firmen knüpfen, zum Beispiel aus Medizin und Technik. Zudem betreue ich einige KundInnen aus dem Kunst- und Kulturbereich und kann so Hobby und Beruf mit­einander verbinden.

Ihre grösste Stärke?

Dass ich meinen Kundenstamm über einen Zeitraum von rund 25 Jahren grösstenteils halten konnte. Ich bin kein 08/15-Kundenberater, sondern habe die Personen und Portfolios immer persönlich begleitet. Kundenservice bedeutet für mich eine Rundumbetreuung für jegliche Lebenslagen und Probleme.

Was bedeutet Ihnen die Kunst?

Ich habe Freude an schönen Dingen, vor allem am Sammeln von Kunst. Dabei bin ich nie dem Mainstream verfallen. Heute besitze ich Kunstwerke aus der klassischen Moderne, der Schweizer Kunst, aber auch internationale Werke, zum Beispiel aus China. Einer meiner besten Freunde, ein bedeutender Sammler chinesischer Kunst, inspiriert mich immer wieder aufs Neue. Tatsächlich habe ich nie eines meiner Werke verkauft. Kunst ist für mich keine Finanzinvestition, sondern eine reine Herzensangelegenheit.

Was hält Sie jung?

Meine Familie, Sport und Kultur. Ich trainiere einmal in der Woche mit einer Personal Yoga-Lehrerin, spiele Tennis (nur noch im Doppel) und Golf. Ausserdem engagiere ich mich mit Passion in einer Kulturstiftung und sitze im Beirat einer internationalen Kunstsammlung.

Wo sehen Sie die Brücke zwischen der Kunst und der Finanzwelt?

Beide Gebiete brauchen eine seriöse, kompetente Analyse und Beratung. Da man nicht alles selber können und wissen kann, sind gute Kontakte und Netzwerke unverzichtbar.

 

Das Gespräch führte Simone Töllner.

Das könnte Sie auch interessieren:

ONE by swisspartners

Your Wealth at a Glance.

Mehr erfahren

DAS SORGLOS-PAKET

Floaten statt sorgen.

Weiterlesen

News

swisspartners neuer Service:
Nachhaltig investieren mit ESG Investments

Mehr erfahren