Trust & Corporate Juli – swisspartners – The art of finance

Networking Ladies

Am 9. Mai sponserte swisspartners Marcuard Heritage AG (SPMH) eine Veranstaltung des Private Client Dining Club (PCD). Die Events von PCD bieten eine erstklassige Netzwerk-Plattform für Berater internationaler Privatkunden. Was mit Veranstaltungen in London und der Schweiz begann, findet jetzt weltweit auch in Asien und Afrika statt.

Unter dem Motto «PCD Ladies» organisiert das Unternehmen auch Veranstaltungen nur für Frauen. SPMH war Co-Sponsor und brachte das «PCD Ladies»-Konzept nach Zürich. Das Event wurde mit 60 Teilnehmerinnen aus den Bereichen Finanzen, Recht und Trusts sehr gut angenommen.

Ich bin ein grosser Fan von Networking-Events. Aber mitunter sind Frauen in unserer Branche unterrepräsentiert. Deshalb glaube ich, dass reine Frauenveranstaltungen dazu beitragen, dieses Missverhältnis anzugehen sowie ein Unterstützungsnetzwerk und Mentoring für die jüngere Generation bereitzustellen.

Auch die Wahl des Veranstaltungsortes war wichtig. Dank des persönlichen Kontakts eines der Partner von swisspartners konnten wir dafür die Galerie von Häusler Contemporary gewinnen. Sie war die perfekte Kulisse für unser Event.

Die Ausstellung «Beyond Beauty» von Judy Ledgerwood bot den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, die Gemälde und Keramiken der amerikanischen Künstlerin zu betrachten und am Abend einen Vortrag über die Ausstellung zu hören.

Das Thema Kunst und Kunstdienstleistungen trifft bei der swisspartners group auf starke Resonanz, da wir auch Kunden unterstützen können, die über geeignete Anlagevehikel in Kunst investieren möchten.

Beim PCD Ladies Event war die swisspartners group durch einige unserer Partnerinnen und das neue Verwaltungsratsmitglied Caroline Fiala stark vertreten (siehe Foto).

Das Thema «Women in Wealth» ist für die swisspartners group von grossem Interesse. Wie wir aus vielen Quellen wissen, überleben Frauen im Allgemeinen ihre Ehepartner und sind bereits oder werden künftig allein für ihre Finanzen verantwortlich sein. Laut einer Studie der Boston Consulting Group (Navigating the New Client Landscape: Global Wealth 2016, veröffentlicht im Juni 2016) werden Frauen bis 2020 weltweit über ein Vermögen im Wert von 72 Billionen US-Dollar verfügen. Zudem wird bei der Übergabe von Vermögenswerten von einer Generation zur nächsten der grösste Teil aller Wahrscheinlichkeit nach an Frauen gehen.

Dies könnte dazu führen, dass fast zwei Drittel des globalen Vermögens von Frauen gehalten werden. Für weibliche Kunden wird es daher wichtig, für ihre Vermögensplanung und -verwaltung zwischen männlichen und weiblichen Beratern wählen zu können. Da die swisspartners group viele Partnerinnen in ihren Reihen hat, können wir unseren Kundinnen diese Option schon heute bieten.

Es versteht sich von selbst, dass jeder Kunde anders ist und weibliche Kunden nicht wie eine homogene Gruppe behandelt werden sollten. Wir nehmen uns die Zeit, um eine langfristige, vertrauensvolle Kundenbeziehung aufzubauen und regelmässig zu überprüfen, ob sich die Bedürfnisse und die Situation der Kundin verändert haben.

Wir werden auch künftig massgeschneiderte Veranstaltungen für vermögende Frauen organisieren. Es lohnt sich also, diese Rubrik im Auge zu behalten!

Caroline Bennett-Akkaya, Partner